Quercus cerris

Aus Online-Flora von Österreich
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Quercus cerris — Zerr-Eiche

Achtung.png Diese Seite befindet sich erst im Aufbau!


Etymologie: cerris: lat. cerrus: Zerr-Eiche; davon auch der deutsche Name.


Lebensdauer & Lebensform

holzig, Makrophanerophyt; HöchstA #

Wuchshöhe

15–35 m

Chromosomenzahl

2n = 24

Blühzeit

April bis Mai

Verbreitung und Häufigkeit in Österreich

#

Verbreitung nach Bundesländern

B, W, N, St

Höhenstufenbindung

collin bis submontan

Standort

Trocken-warme Wälder auf lehmigen, oft kalkarmen Böden

Vergesellschaftung (Syntaxonomie)

Quercetalia pubescentis (außerhalb Österreichs bes. im Quercion frainetto [Balkan-Halbinsel] u. Teucrio siculi-Quercion cerridis [Mittel-Italien]), auch im Carpinion

Verwendung (inkl. Ethnobotanik)

#



Quercus cerris
Quercus cerris.jpg
Systematik
Familie: Fagaceae
Gattung: Quercus

Nomenklatur & Synonymie







Meine Werkzeuge