Gymnocarpium

Aus Online-Flora von Österreich
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gymnocarpium — Eichenfarn u. Ruprechtsfarn

Bearbeitet von Elvira Hörandl


Achtung.png Diese Seite befindet sich erst im Aufbau!


Etymologie: Gymnocarpium: gr. gymnos: nackt; karpos: Frucht; wegen der nackten Sori.


Rhizom dünn, weitkriechend; sporangientragende u. veg. LaubB gleichgestaltet, einzeln stehend; BStiel dunkel, oberseits gefurcht, mit spärlichen, membranösen, ganzrandigen Spreuschuppen; Spreite im Umriss 3- bis 5-eckig, kahl od. kurz drüsig, am Grund 2- [bis 3-]fach gefiedert, [slt Spreite nur fiederschnittig]; unterste Hauptfieder gestielt, ihr Stiel am Grund gelenkartig gegliedert, im Umriss asymmetrisch 3-eckig, meist spitzenwärts gebogen, mit fiederschnittigen Fiedern 2. Ordnung; Fiederabschnitte im Bereich der Spreitenspitze länglich, ganzrandig od. gekerbt; Sori rundlich bis elliptisch, nahe dem BRand angeordnet; Schleier fehlend; Sporen ellipsoidisch; Perispor durchlöchert gefurcht. — x = 40 — ca. 7 Arten, Nordhem. u. S-As; in Eur. 3 Arten.


Schlüssel der Arten

1 Gesamter BStiel sowie BSpindel drüsenlos; Spreite kahl od. spärlich drüsig, mit 3–5 Hauptfiedern; Blätter in der Jugend zu dreiteiligen Knäueln eingerollt.
Blätter (samt BStiel!) 10–40(–45) cm lg; BStiel ca. 1½–3× so lg wie die Spreite, diese fast waagrecht abgewinkelt, heller grün u. dünner als bei G. robertianum; unterste Hauptfieder ca. ¾ so lg wie die Spreite; innerste zum BGrund gerichtete Fieder 2. Ordnung der untersten Hauptfieder meist mindestens so lg wie die drittunterste Hauptfieder.
G. dryopteris
 
Oberer Abschnitt des BStiels sowie BSpindel drüsenhaarig; Spreite drüsenhaarig, mit 5–10 Hauptfiedern; Blätter in der Jugend zu einfachen Knäueln zusammengerollt.
Blätter (samt BStiel!) 15–50(–60) cm lg; BStiel ca. 1–2× so lg wie die Spreite, diese nicht od. nur wenig abgewinkelt, dunkler grün u. derber als bei G. dryopteris; unterste Hauptfieder ca. 2/3 so lg wie die Spreite; innerste zum BGrund gerichtete Fieder 2. Ordnung der untersten Hauptfieder kürzer als die drittunterste Hauptfieder.
G. robertianum



Gymnocarpium
Gymnocarpium-dryopteris.jpg
Systematik
Familie: Woodsiaceae

Nomenklatur & Synonymie








Meine Werkzeuge